Die Primadonna Friedrichs des Großen

25. November 2011 Wieland Giebel 0

Gertraud Elisabeth Mara, geb. Schmehling aus Kassel, wollte eigentlich nach Italien – in das gelobte Land. Ihr Vater zwang sie, an Höfen zu singen. Der alte König beeindruckte sie nicht. Das Honorar schon, erst 3.000, dann 6.000 Taler. Für sie allein machte er die Oper Unter den Linden wieder auf. Oskar Anwand erzählt die Geschichte sehr dicht an der Wahrheit – hier mein Nachwort.