„Tagebücher Curt Cowall“ Kriegsende 1945 in TV.Berlin

28. April 2020 Wieland Giebel 0

Der Berliner Verleger Curt Cowall schrieb Tagebuch über seinen Aufstieg in Berlin. Er kam 1936 mit 70 Reichsmark aus Dresden und wurde mit den Nazis schnell zum Millionär. Und er schrieb Tag für Tag über die Schlacht um Berlin – 100 Seiten. Darum geht es im Gespräch mit Dr. Peter Brinkmann auf tv.Berlin

„Ich traf Hitler“ – Interviews aus den 1990er Jahren

10. April 2020 Wieland Giebel 0

Wie es war, als sie Hitler trafen, daran erinnern sich alle in den 1990-Jahren noch genau – aufregend. Kein Einziger sagt: „Ich bereue und habe später alles getan, meine Schuld gut zumachen.“ Hitler-Experte Prof. Thomas Weber über die Quellen in diesem Buch: „Als ob man auf einmal vor einer unverhofft gefundenen Goldkiste stünde.“ Das Editorial von mir.

Die Tagebücher des Verlegers Curt Cowall 1940 –1945.

10. April 2020 Wieland Giebel 0

Curt Cowall hatte seinen Verlag fünf Minuten mit dem Rad vom Berlin Story Verlag entfernt. Er kam quasi mit leeren Händen aus Dresden und wurde mit den Nazis zum Umsatzmillionär. Die Schlacht um Berlin Ende April 1945 beschreibt er genau. Ich habe zum Buch das Editorial geschrieben. Das Editorial von mir.